Zum Inhalt
Logo ASEAG Die Mannis

Was machen unsere Mannis in ihrer Freizeit? Folge 2.

veröffentlicht am

Paul, unser Automanni, ist für die Flotte der movA-Autos zuständig. Ein Job, der wie die Faust aufs Auge passt. Denn Paul ist schon immer ein großer Fan von Autos. Und ganz besonders von Oldtimern.

Wann die große Leidenschaft für Autos und Oldtimer entfacht wurde, ist gar nicht so genau zu benennen. Denn für ihn gab es nie ein Leben ohne Autos, daher auch nie ein Leben ohne diese Leidenschaft. Seit seiner Kindheit war Italien das Urlaubsziel von ihm und seinen Eltern. Dort sah er ein Auto, was ihm nie mehr aus dem Kopf ging. Aber dazu später mehr.

Pauls Vater hat in jeder freien Minute an Autos rumgeschraubt. Und wie könnte es anders sein, Paul war natürlich immer mit dabei. Es gibt etliche Bilder, auf denen Paul seinem Papa Gesellschaft leistet und im Motorraum sitzt. Als Laufen noch kein großes Thema war, konnte er bereits den Schraubenschlüssel halten.

Natürlich musste Paul nicht lange überlegen, welche Ausbildung er starten möchte: Kraftfahrzeugmechaniker. In diesem Beruf arbeitete er auch noch einige Jahre, bis er schließlich zur ASEAG kam. Auch hier war er tagtäglich mit motorisierten Gefährten unterwegs. Nur diesmal waren sie etwas größer. Denn er wurde Busfahrer.

Auch wenn er nicht mehr hauptberuflich an Motoren schraubte, hielt die Liebe weiter an. Das besagte Auto aus dem Italienurlaub spukte weiterhin durch seinen Kopf. Bis zum Jahr 2004. Endlich gab es das passende Angebot und Paul schlug zu. Nach vielen Jahren konnte er einen Fiat 500 L aus dem Jahr 1968 sein Eigen nennen. Nach dem Kauf fing die Arbeit allerdings erst an. Ein zu diesem Zeitpunkt 36 Jahre altes Auto hat logischerweise das ein oder andere Wehwehchen. Über 18 Monate hat Paul sein Schätzchen in liebevoller und akribischer Kleinstarbeit restauriert und von Grund auf erneuert. Es gibt kein Teil an diesem Auto, das Paul nicht mindestens einmal in seiner Hand hielt. Nachdem so einige Hürden genommen wurden, blieb nur noch eine: Die Zulassung … Im fünften Anlauf hat es endlich funktioniert. Die vier Fehlversuche lagen weder an Paul noch am Auto. Aber das ist eine andere Geschichte.

Die Arbeit hat sich gelohnt: Paul und sein rundum erneuertes Schätzchen haben schon das ein oder andere Brautpaar chauffiert. Allerdings nur bei schönem, sonnigem Wetter.

Neben dem Fiat 500 L und einigen Vespas, besitzt Paul noch einen Opel Kadett B LS und ein Golf 1 Cabrio. Womit er auch gerne an Oldtimer-Rallyes teilnimmt.

 

13

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Mehr Blogbeiträge

blank
Was machen unsere Mannis in ihrer Freizeit? Folge 1.
blank
#WirfürEuch
ASEAG Blog - Die Mannis